Die Geschichte eines Projektes – Wie kam es dazu?

AUTOR / Sven DATUM / Juni 15, 2016

Guten Morgen, Mittag oder Abend liebe Freunde und Fans der „Wort-Ton“´schen Musik-Lyrik!

Wie manche von Euch vielleicht schon via Facebook mitbekommen haben, wird es bald, und nach langer Zeit etwas Neues aus dem Hause „Wort-Ton“ geben. Und zwar: eine fantastische Zusammenarbeit mit einer befreundeten Band, mit „Infernosounds“ aus Nordhausen / Harz.

Ich mag Euch gern einmal berichten, wie es zu diesem Projekt kam.

  1. Im August 2010 erschien das erste „Wort-Ton“-Album „Hinter dem Verlorenen“ in Eigenregie und in einer kleinen, feinen Auflage von 150 Exemplaren – von denen es nur noch eine CD in meinem privaten Archiv gibt.
  2. Auf einer „After-Show-Hotel-Raucher-Zimmer-Party“ des Benefiz For Kids -Festivals in Tangermünde im Jahre 2012 lernten sich „Wort-Ton“ und Conny & Marko Kupfer von „Infernosounds“ kennen. Man war sich sofort sympathisch, plauderte, lachte, tauschte sich aus. UND: es entstand die erste, kleine, noch unsichere Idee eines gemeinsamen Songs. „Wir müssen mal was zusammen machen“.
  3. Diese Idee blieb stets im Hinterkopf. In der Zwischenzeit gab es Remixe von „Wort-Ton“ für „Infernosounds“ was schließlich
  4. dazu führte, dass „Wort-Ton“ als Special Guest zur „Fire and Ice“ – CD-Release-Party von „Infernosounds“ auf die Burgruine Hohnstein eingeladen wurde. [08. Januar 2016].
  5. Dort war diese Idee eines gemeinsamen Songs erneut Thema im Austausch zwischen uns. Und so setzte ich mich Tage später an die Tasten und schrieb zunächst einen reinen Instrumental-Song. Ohne konkrete Textidee. Nach mehrmaligem Hören drängte es sich auf: Der Refrain für Conny MUSS einfach der Text vom Titelsong des ersten Albums sein: „Hinter dem Verlorenen“ sein

So wurde es konkret, dass es bald eine Digital-EP „Wort-Ton“ & „Infernosounds“: „Hinter dem Verlorenen – Reloaded 2016“ geben wird.

Neben dem Originalsong werden jede Menge genialer Remixe die Veröffentlichung veredeln.

Die Vocal-Aufnahmen fanden übrigens im Magdeburger Silverwave-Studio von Matti Blanke statt. Auch Matti, von der Band „Excuse“ lernte „Wort-Ton“ 2012 auf dem bereits erwähnten Benefiz for Kids-Festival in Tangermünde kennen.

Neben der Download-Veröffentlichung wird es eine streng limitierte, handnummerierte und handsignierte Kleinstauflage von 10 CD´s geben. Fünf davon werden via Facebook versteigert. Weitere fünf Exemplare gibt es dann am Merchandise-Stand von „Wort-Ton“ auf dem Benefiz for Kids-Festival am 02. Oktober 2016 in der „Factory“ Magdeburg.

Schaut Euch doch das Vorab-Trailer-Video an [Fotos: DJ Thommy aka Thomas Döring] oder lauscht in den Vorhörausschnitt via Soundcloud rein. [Artwork: Michael Backhaus]

Und damit grüße ich Euch sehr herzlich aus Wittenberge, in die Nähe und in die Ferne

Euer Sven [Wort-Ton]